STOPPT – MOBBING

Wir setzen ein Zeichen!

Aufklärung ist so wichtig und notwendig. Je drastischer umso besser! Die Frage ist immer, wann beginnt mobbing…und wer sollte sich wann einmischen.
Wir müssen Vorbild für unsere Kinder sein, ihnen zuhören und sie stärken .
Es muss weiterhin Aufklärung stattfinden, beginnend im Kindergarten. Auf vielen weiterführenden Schulen, gibt es so viele Freistunden, in denen die Kids an ihren Handys sind, spielen oder Filme schauen. Diese Zeit könnte man meiner Meinung nach, sehr gut für soziale Projekte und Antimobbingtraining nutzen. Respekt und Wertschätzung untereinander gibt es nur noch selten, was mich sehr traurig macht. Erzieher und Lehrer müssen besser ausgebildet und bezahlt werden. Wir Eltern , aber auch die Pädagogen haben keinen leichten Job und brauchen Unterstützung. Kinder sind unsere Zukunft und wir müssen sie be(schützen).
Sobald es Verdachtsmomente des Mobbings gibt, muss eingegriffen werden. Seid alle bitte etwas aufmerksamer und helft, wo ihr helfen könnt.
Ich bin absolut begeistert von der Arbeit von Carsten Stahl , seiner Kampagne und wünsche mir, dass es immer mehr Menschen gibt, die aufstehen und etwas TUN!



rand